Natürliche Hilfe bei Wechseljahresbeschwerden und Hitzewallungen

Hidden Content

16 Antworten auf „Natürliche Hilfe bei Wechseljahresbeschwerden und Hitzewallungen“

  1. Ich habe im Dezember 2017 radikal von Vielfleischfresser und Milchproduktverwerter auf vegane Ernährung umgestellt. Meine Wechseljahrsbeschwerden haben sich wesentlich verbessert, meine Neurodermitis ist verschwunden. Für mich hat sich die Umstellung zu 100% gelohnt. Am Anfang ist es durchaus schwierig, aber man wächst daran und lernt.

  2. Es gibt Menogynial Plus. Rotkleekrautextrakt, Sojabohnenextrakt, Yamswurzelextrakt,,Diosgenin, Hopfenblütenextrakt,Salbeiblattextrakt, Zink,Vitamin B6. Bei pflanzlichen Mitteln muss man sie wirklich 3 Monate nehmen, bis sie anfangen zu wirken. Das hält man meist nicht durch. Und wundert sich. Ich kann dir in 6 Wochen dann mehr sagen. Aber es gab ja Studien, dass Hormone in Scharen zu Brustkrebs geführt haben. Ich würde immer beim Pflanzlichen und natürlichen bleiben. Schritt für Schritt visualisieren dass man die richtigen Schritte findet. Es ist wirklich unerträglich dieser Schwitzwahn, ich weiss. Aber ich glaube, wie man psychisch damit umgeht ist auch entscheidend. Es schwingen viel Ängste mit, nicht mehr „Frau“zu sein, usw. Da muss man immer auch einen liebevollen Umgang mit sich finden.

  3. ich habe sehr schlechte Haut bekommen, richtige Pickel, Ernähren tu ich mich schon lange gesund ohne Milchprodukte und ganz selten Zucker

  4. Herzlichen Dank! Sehr Professionell und Danke! Sehr professionell und leicht erklärt. Ich werde es tun. Liebe Grüße, Mónica. 🍃🌷🍃

  5. Schrecklichste Zeit meines Lebens diese Sch….. Wechseljahre. Ohne Hormone wäre es noch unerträglicher.Der Übergang ins Altwerden sichtbar .Ich nehme alles mit was die Wechseljahre zu bieten haben.

  6. Darin ( und die biovegane Qualität ist natürlich vorzuziehen !! ) sind einfach keine Hormonen, Antibiotika, zu zahlreiche Impfungen, und andere produktions- und hiermit renditerhöhende Chemikalien, die Tonnenweise den armen unnötigerweise misshandelten Tieren verabreicht werden. ..

  7. isa lisa
    Liebe Isa , hast du etwas gefunden was dir geholfen hat ?
    Schade , dass man auf diesem Kanal keine Antworten auf Fragen bekommt .

  8. das ist ja wohl nicht Ihr Ernst, so eine totale Umstellung mit so vielen Verboten- das hält keine Frau durch! Da hätte ich keine Lust mehr irgend was zu essen!
    alles was so radikal ist – …. ich habe beim Tomatenmark mit Kokoswasser und bei Boxhornklee aufgehört ….;-) das hilft halt?

  9. Wäre schön zu erfahren, was der Grund ist dafür, dass durch vegane Ernährung die Wechseljahrsbeschwerden besser werden.

  10. Herzlichen Dank für Ihr Video und die vielen Tips. Eine Frage habe ich : Was halten Sie von natürlichem Progesteron ? Also die Yams -Wurzel ? Haben Sie damit schon Erfahrungen bei Ihren Patienten ? Vielen Dank im Voraus für die Antwort .

  11. Da hab ich wohl das volle Paket abbekommen, außer den Verdauungsstörungen. Ich bin absolut gegen Hormone, bin aber langsam am verzweifel, da nichts bei mir hilft, vegan bin ich auch schon fast, bis auf ein paar Ausrutscher. Alle raten mir zum Gyn zu gehen und schwärmen davon wie gut es ihnen mit den Hormonen geht. Gibt es nicht ein natürliches Allheilmittel auf pflanzlicher Basis in Kapselform wo alles enthalten ist, Hopfen und alles was Sie eben aufgezählt haben. Hab schon jede Menge Tabletten auf Pflanzenbasis ausprobiert, ohne Besserung. Wie ist Ihre Meinung zu Cannabis bei Wechseljahren, mal abgesehen, dass es hier nicht legal ist, habe da Breichte gelesen, das es die Beschwerden lindern kann.
    Vielen Dank für das gute Video.

Kommentare sind geschlossen.